Ein Schokoladenosterhase für jeden Zehner

Von Shari Leuthäusser

Erschienen am 23.04.2019 um 00:00 Uhr

Beim Osterschießen des Stockstädter Schützenvereins sind erstmals Pfeil und Bogen mit dabei. Es lockten süße Belohnungen für jeden Volltreffer.

STOCKSTADT - Traditionell zum Karfreitag lädt der Schützenverein zum Osterschießen ein. Für Groß und Klein wurden wieder von 8 bis 18 Uhr die Türen geöffnet. Für Neuanfänger gibt es jedes Mal zuerst eine Einführung in den Umgang mit Luftgewehren, bevor es richtig losgehen kann.

Als Trophäen gab es für jeden getroffenen Zehner, die Mitte der Zielscheibe, einen Schokoladenhasen und für das knappe Verfehlen des Ziels ein buntes Ei.

Im Voraus hatte der Verein 500 Schokoladenhasen und 5 000 bunte Eier besorgt. „Von denen war so gut wie nichts mehr übrig", berichtet Vorsitzender Robert Reinholz zufrieden. „Es war mal wieder echt super besucht, die Veranstaltung wird immer gut angenommen von den Leuten."

Als neue Attraktion bot der Verein diesmal, unter der Leitung von Kurzwaffenfachwart Peter Zeissler, ein Bogenschießen unter freiem Himmel an. Hier wurden einige dreidimensionale Tierattrappen in Originalgröße unter freiem Himmel auf der Wiese des Schützenvereins aufgestellt. Von der kleinen Gans zum Fuchs über den großen Wildschweineber bis hin zu einem Krokodil wurde einiges geboten. Für Besucher, die sich schon etwas sicherer im Umgang mit dem Bogen fühlten oder lediglich mehr Spannung bevorzugten, gab es einen Parcours zu bewältigen. Außerdem konnte auf Zielscheiben geschossen werden. Bogenschießen soll demnächst ins Vereinsangebot aufgenommen werden.

Robert Reinholz berichtete stolz über die schöne, harmonische und familiäre Atmosphäre der Veranstaltung. So waren auf dem Gelände einige strahlende Kinderaugen und schokoverschmierte, lachende Kindermünder zu sehen.

Interessierte oder auch bereits erfahrene Gäste empfängt der Verein jederzeit mit offenen Armen. „Wir freuen uns immer auf neue Anfänger, vor allem Jugendliche", erklärt Reinholz. Ab zwölf Jahren darf man an der Einführung in den Umgang mit Luftgewehren teilnehmen, ab dem Alter von 14 Jahren mit Kleinkalibergewehren einsteigen.

Unter der Woche ist das Schützenhaus von 18 bis 21 Uhr, samstags ab 13 Uhr und an Sonntagen ab 10 Uhr geöffnet. Für Gastschützen steht besonders das Wochenende für Einführungen zur Verfügung.

Zurzeit hat der Schützenverein circa 275 Mitglieder. „Besonders dankbar sind wir vor allem für die vielen Helfer, die immer dabei sind, ohne sie würde hier nichts klappen", lobt Reinholz sein gut eingespieltes Team.

Am nächsten Wochenende veranstaltet der Schützenverein Stockstadt die Landesmeisterschaften im Bund deutscher Sportschützen. „Wer mitmachen will, muss sich im Voraus registrieren, zum Beispiel online, und natürlich ein wenig Ahnung mitbringen, zum Zuschauen oder auf ein Stück Kuchen ist jedoch natürlich jeder Interessierte eingeladen", so Reinholz.

Screenshot 45 Kopie